Ivo Robić
Ivo Robić wurde am 29. Januar 1926 im damals jugoslawischen Garešnica bei Bjelovar (heute Kroatien) geboren und studierte zunächst Musik, da er Musiklehrer werden wollte; sein Studium finanzierte er unter anderem als Sänger beim Tanzorchester von Radio Zagreb. 1948 begann er eine Karriere als Solist im damals noch vereinten Jugoslawien und wurde in seinem Heimatland rasch zu einem gefeierten Star. Bald entdeckte ihn auch die deutsche Plattenindustrie und 1959 nahm er seine erste Single "Morgen" in deutscher Sprache auf. Das Lied wurde zu einem Riesenhit, kam auf Anhieb auf Platz 2 der Hitparade und Robić gelang damit der Durchbruch in Deutschland, England und den USA. "Morgen" gilt übrigens als die erste in deutsch gesungene Platte, die sich in den USA in den Charts platzieren konnte. Innerhalb weniger Monate wurde über eine Million Platten verkauft, der Titel hielt sich 31 Wochen in der Hitparade und der Mann mit der samtenen Stimme erhielt eine "Goldene" sowie eine "Platin-Schallplatte".  

Mit dem Nachfolge-Song "Muli" erreichte Robić dann im Frühjahr 1960 immerhin einen 7. Platz in der deutschen Hitparade und Ende des gleichen Jahres erschien der Titel "Mit 17 fängt das Leben erst an"; es handelte sich um die deutschsprachige Version des Drifters-Songs "Save the last dance for me" und damit gelang es Robić, sich an die Spitze der deutschen "Top-10" zu singen. In den nächsten Jahren folgten Titel wie "Ein ganzes Leben lang" (1962), "Rot ist der Wein" (1966) oder "Ich zeige Dir den Sonnenschein" (1971), mit denen sich der Sänger jedoch nicht mehr in den Charts platzieren konnte.
In Deutschland wurde es in den 1980er und 90er Jahren stiller um den sympathischen Star, in seiner Heimat Kroatien blieb er jedoch ein gefragter Künstler. Er trat nicht nur als Sänger auf, sondern war auch ein talentierter Song-Schreiber und setzte sich für die populäre kroatische Musik-Szene ein. In den letzten Jahren absolvierte er mit großem Erfolg noch zahlreiche Auftritte in seiner Heimat und in Österreich.
  
Ivo Robić, der von vielen "Mr. Morgen" genannt wurde, starb am 10. März 2000 überraschend mit 74 Jahren an den Folgen einer Gallen-Notoperation in einer Klinik in Rijeka; seine letzter Ruhestätte fand er auf auf dem Mirogoj-Friedhof von Zagreb. Während der Beisetzung, an der neben seiner Familie, zahlreiche Freunde und kroatische Künstler teilnahmen, spielte man seine erfolgreichsten Lieder.
Die letzten Jahre bis zu seinem Tod war Ivo Robić Ehrenvorsitzender der Kroatischen Musikerunion.
 

Siehe auch Wikipedia
Um zur Seite der Schlagerstars zurückzukehren, bitte dieses Fenster schließen.
Home: www.steffi-line.de