Ankunft von Phil Everly am 24. Januar 1959 auf dem Amsterdamer Hauptbahnhof; Rechteinhaber: Nationaal Archief (Den Haag, Rijksfotoarchief; Bestandsnummer: 910-1158); Urheber/Fotograf: Noske, J.D. / Anefo; Quelle: Wikimedia Commons; Lizenz: www.gahetna.nl/over-ons/open-data / CC BY-SA 3.0 NL Ankunft von Don Everly am 24. Januar 1959 auf dem Amsterdamer Hauptbahnhof; Rechteinhaber: Nationaal Archief (Den Haag, Rijksfotoarchief; Bestandsnummer: 910-1158); Urheber/Fotograf: Noske, J.D. / Anefo; Quelle: Wikimedia Commons; Lizenz: www.gahetna.nl/over-ons/open-data / CC BY-SA 3.0 NL Isaac Donald (Don) Everly wurde am 1. Februar 1937 in Brownie, einer Bergbauregion von Kentucky, geboren, sein Bruder Phillip (Phil) Everly kam am 19. Januar 1939 in Chicago (Illinois) zur Welt. Sie führten schon früh die musikalische Familientradition fort – bereits die Großeltern und Eltern hatten sich als Country- und Folksänger einen Namen gemacht – und waren noch nicht einmal zehn Jahre, als sie im Showgeschäft begannen. Die "Country"-Familie Everly ging jeden Sommer auf ausgedehnte Tourneen und Don und Phil besuchten nur im Winter während der Tourneepause die Schule. Bereits als Siebenjähriger hatte Don Everly jeden Samstag seine eigene 15-minütige Radiosendung, die "Little Donnie Show" und mit 17 Jahren schrieb er einen Song, den er an die damalige "Queen of Country Music", Kitty Wells1), verkaufte. Auch Bruder Phil machte Radiosendungen und schrieb zusammen mit Don Lieder.
 
 
Ankunft der "Everly Brothers" (links Phil, rechts Don Everly) am 24. Januar 1959
bei Ankunft auf dem Amsterdamer Hauptbahnhof; Ausschnitte des Originalfotos
Rechteinhaber: Nationaal Archief (Den Haag, Rijksfotoarchief; Bestandsnummer: 910-1158)
Urheber/Fotograf: Noske, J.D. / Anefo;  mehr bei → www.gahetna.nl
Quelle: Wikimedia Commons;
Lizenz: www.gahetna.nl/over-ons/open-data / CC BY-SA 3.0 NL
Nach Beendigung der High School trennten sich die beiden von den Eltern und begannen eine eigene Karriere aufzubauen. 1955 gingen sie nach Nashville, dem Zentrum der Country Music, nahmen einige Platten auf, doch zunächst wollte sich der Erfolg nicht so recht einstellen. Dann verhalf ihnen der berühmte Gitarrist und Talentsucher Chet Atkins1) (1924 – 2001) zu einem Vertrag bei der Plattenfirma "Cadence Records" und im Februar 1957 begründeten sie mit dem Millionenhit "Bye, Bye Love"1) ihre Karriere als Super-Duo. Der Titel erreichte auf Anhieb Platz 2 in den US-Charts, hielt sich dort 27 Wochen und auch in Großbritannien konnte er sich unter den "Top 10" platzieren.
Vier Monate später erschien "Wake Up Little Susie"1), blieb 26 Wochen Spitzenreiter in den USA und gelangte in Großbritannien auf Platz 2 der Hitparade. Es folgten eine ganze Serie von großen Hits, wie "All I Have To Do Is Dream" (1958), "Bird Dog" (1958), "('Til) I Kissed You" (1959), "Cathy's Clown"1) (1960) oder "Walk Right Back" und "Ebony Eyes" (1961), um nur einige der Erfolgs-Hits zu nennen.

Ende 1961 wurden die Brüder für sechs Monate zur Marine eingezogen, danach gingen sie auf Europatournee. Offensichtlich war Don dem Druck der Tourneen und Plattenaufnahmen nicht gewachsen, flüchtete sich in den Drogenkonsum, wurde abhängig und wäre Ende 1962 fast an einer Überdosis gestorben. Zu dieser Zeit endeten auch die Erfolgsjahre der Brüder und der Titel "That's Old Fashioned" war 1962 der letzte große "Top-Ten"-Hit.
In den nächsten 10 Jahren wurde es vor allem in den USA stiller um Don und Phil Everly, zwischen den Brüdern kriselte es und der endgültige Bruch erfolgte im Juli 1973 bei einem Konzert in Hollywood, als es zu einem Eklat auf der Bühne kam: Phil zertrümmerte seine Gitarre und verließ wütend die Bühne, Don erklärte dem erstaunten Publikum "The Everly Brothers died ten years ago". In den nächsten Jahren versuchte sich jeder als Solist, veröffentlichte Singles und LPs, denen jedoch kein nennenswerter Erfolg beschieden war. Im Juni 1983 verkündeten Don und Phil, dass sie wieder gemeinsam auftreten würden, gaben im September in der Londoner "Royal Albert Hall" zwei grandiose "Wiedervereinigungskonzerte" und mit dem Titel "On The Wings Of A Nightingale", der aus der Feder von Paul McCartney stammte, gelang ihnen 1984 ein beachtliches Comeback. Die Brüder standen noch bis in die 1990er Jahre gemeinsam auf der Bühne, ein Spitzenreiter in den Charts wollte ihnen jedoch nicht mehr gelingen.
Seit 1989, als "Some Hearts" veröffentlicht wurde, haben die Brüder kein neues Studioalbum mehr herausgebracht. Doch sie waren bis Mitte der 2000er Jahre immer wieder auf Tournee. Noch immer treten sie gelegentlich auf, obwohl sie mehr als einmal ihren endgültigen Rücktritt erklärt haben. 2003/2004 waren sie Gaststars der Konzerte von "Simon & Garfunkel" während Paul und Arts "Old Friends"-Reunion-Tour. Als Anerkennung an ihre Vorbilder machten "Simon & Garfunkel" die "Everly Brothers" nicht zur Vorgruppe, sondern riefen sie während ihrer laufenden Konzerte auf die Bühne, wo sie drei ihrer Hits vortragen durften.2)

Die "Everly Brothers" wurden bereits 1986 für ihr musikalisches Werk geehrt und in die "Rock and Roll Hall of Fame"1) aufgenommen, im gleichen Jahr erhielten sie einen Stern auf dem "Hollywood Walk of Fame". 1997 erhielten sie den "Grammy für ihr Lebenswerk". 2001 wurden sie in die "Country Music Hall of Fame" und die "Nashville Songwriters Hall of Fame", 2004 in die "Vocal Group Hall of Fame" aufgenommen. Ebenfalls 2004 führte der "Rolling Stone" sie auf Platz 33 seiner "Liste der hundert größten Musikacts aller Zeiten". Von 1958 bis 1962 wählten die Leser der britischen Musikzeitschrift "NME" die "Everly Brothers" jährlich zur weltweit besten Gesangsgruppe. Auch in der "Rockabilly Hall of Fame" und der "Jukebox Hall of Fame" sind "The Everly Brothers" vertreten.2)
Die Geschichte des Rockn 'n' Roll weist den "Everly Brothers" die Hauptverantwortung für das erfolgreiche Eindringen von Country- und Folk- Songs in die Pop Charts zu. Es war die ausgefeilte Harmonik der Vokals, die den Brüdern in erster Linie zu ihren Erfolgen verhalf. Sie unterlegten ihren typischen Rock-Beat immer wieder mit Texten, die sich vordringlich mit Problemen der Teenager ihrer Zeit auseinander setzten und wurden damit zu Idolen der damaligen jungen Generation.
 
Der mit Ehefrau Patti verheiratete Phil Everly starb am 3. Januar 2014 im Alter von 74 Jahren in einem Krankenhaus in Burbank (Los Angeles County) an den Folgen einer chronischen Lungenerkrankung; bis zuletzt soll er laut ZEIT ONLINE noch an neuen Songs gearbeitet haben.
 

Siehe auch den umfangreichen Artikel bei Wikipedia mit Diskografie sowie weiterführenden Links
Link: 1) Wikipedia
Quelle: 2) Wikipedia (abgerufen 08.01.2012)
Um zur Seite der Schlagerstars zurückzukehren, bitte dieses Fenster schließen.
Home: www.steffi-line.de